Sie sind hier: Startseite » Info

 

Soziale Gemeinschaft „Das Boot“e.V. Mudau

HM

Chronik 10 Jahre Verein

Wir sind ein gemeinnütziger und mildtätiger Selbsthilfeverein, werden aber inzwischen unterstützt von der GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene.

 Wir sind alle ehrenamtlich tätig.

Ursprung

Der Ursprung des Vereins waren 2 Patienten hier in der Klinik, die sich gegenseitig unterstützt haben. Diese Unterstützung hat auch noch angehalten nach dem Klinikaufenthalt im Privatleben.

Idee

Da kam die Idee von Herrn Dr. Schuh zur Gründung eines Vereins außerhalb der Klinik.

Gründung

Im Jahr 2005 haben dann 7 ehemalige Patienten diesen Verein gegründet:

mit Initiative von Jürgen Schmidgall als Beisitzer, den Vorsitz hatte Rolf Leitenberger,

Stellvertreter war Gottfried Blesch, Beisitzer Hans-Joachim Gaedke und (Christa Farinato)

Kassenwart (Regina Moritz), Schriftführer (Thomas Metzger).

Vereinslied 2005 Gottfried Blesch Vereinslogo 2008 Hanne Mätschke

Vorstandswechsel 2011 Vorsitzende: Hanne Mätschke Stellvertreter: Manfred Renner

Kassenwart: (seit 2006) Hanne Mätschke sowie Schriftführer

Beisitzer: Jürgen Schmidgall, Anette Renner, Gottfried Blesch

Organisation

Im Jahr 2011 hat die Vorsitzende Hanne Mätschke diesen Verein zu einer Organisation umstruktuiert.

Wir werden seit 2011 als Bundesorganisation anerkannt und unterstützt von der GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene.

Wir fördern das öffentliche Gesundheitswesen und die öffentliche Gesundheitspflege, das heißt:

Wir sind berechtigt Zuwendungsbestätigungen auszustellen und unser Mitgliedsbeitrag von 20,-- € wird als Spende anerkannt.

Der Verein ist eingetragen bei der Nationalen Kontaktstelle Deutschland in der Datenbank -Grüne

Adressen- unter www.nakos.de

Der Infostand in Mudau ist angemeldet beim -Bürgerschaftlichen Engagement- was vom Bundesministerium  für Familie gefördert wird unter www.engagement-macht-stark.de

Schwerpunkt

Unser Schwerpunkt ist die Vernetzung von Interessierten und Betroffenen nach der Reha.

Wir haben 180 Vernetzungsmitglieder in ganz Deutschland vertreten mit 2 SHG:

Das Boot-DKB/Bayern + Das Boot-NO/BadenWürttemberg

Diese Vereinsstruktur stellt uns vor große Herausforderungen.

Außerdem setzen wir uns ein für eine Aufklärung in der Öffentlichkeit über Psychosomatik denn:

Jeder kann davon betroffen werden

Hannelore Mätschke